Barrierefreie Altstadt

Die Altstadt stellt unzählige Hürden für Menschen mit Handicaps dar. Seien es zu enge Gassen, Pflastersteine, keine Absenkungen der Gehsteige, nicht Normgerechte Rampen oder gar das Nichtvorhandensein von Rampen oder auch rücksichtslose Passanten auf zu engen Bürgersteigen. Auf all diese Mängel wollen wir im Namen des Projektes „Barrierefreie Altstadt“ deuten, um

  • Gesellschaftliche Hürden abzubauen
  • Bewusstsein im Umgang mit Handicaps zu schaffen
  • Zu mehr Toleranz und Verständnis aufzurufen
  • Inklusion von behinderten Menschen
  • Sensibilisierung der Stadtverwaltung für behindertengerechten Bauten

Diese Aspekte wollen wir in Form von Rollstuhlführungen durch die Altstadt an die Menschen näherbringen und sowohl Bürger als auch die Stadt Nürnberg auf die vorhandenen Defizite hinweisen und kollektiv beheben.

Davon profitieren wir nachhaltig, aus Fehlern zu lernen und gemeinsam in Zukunft vor ab an die Mobilität von kinderreichen Familien, älterwerdenden Generationen und Menschen mit Behinderungen zu bedenken und einzuplanen.

 

Aktionstag zum Tag der Behinderten 

am 03.05.19

 

Programm:

 

10.00 Uhr Grußwort der Stadt

Bei der VAG kann man mit einem Alterssimualtionsanzug erfahren wie man sich im Alter fühlt.

 

Bei der Polizei kann man einen Rolator laufen kann. 

 

Der VdK informiert über seine Arbeit 

 

Beim Pflegestützpunkt gibt es Tipps zum Thema Pflege 

 

Bei der  Firma Dotterweich kann man sich ein Fahrzeug mit den Möglichkeiten des Behindertengerechten Umbau ansehen 

 

Beim Rolli-Treff gibt es viel Möglichkeiten der Freizeit Gestaltung 

 

Bei den  Sozialengel kann man mal ein etwas anderes Memorie spielen und auf dem Rolliparcour kann man erfahren wie es ist im Rolli unterwegs zu sein 

Aktionstag zum Tag der Behinderten 

am 03.05.19

 

Programm:

 

10.00 Uhr Grußwort der Stadt

Bei der VAG kann man mit einem Alterssimualtionsanzug erfahren wie man sich im Alter fühlt.

 

Bei der Polizei kann man einen Rolator laufen kann. 

 

Der VdK informiert über seine Arbeit 

 

Beim Pflegestützpunkt gibt es Tipps zum Thema Pflege 

 

Bei der  Firma Dotterweich kann man sich ein Fahrzeug mit den Möglichkeiten des Behindertengerechten Umbau ansehen 

 

Beim Rolli-Treff gibt es viel Möglichkeiten der Freizeit Gestaltung 

 

Bei den  Sozialengel kann man mal ein etwas anderes Memorie spielen und auf dem Rolliparcour kann man erfahren wie es ist im Rolli unterwegs zu sein 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sozialengel e.V.